Link verschicken   Drucken
 

Schützenfest 2016

Vom 24. – 27. Juni 2016 feierte die Schützengesellschaft Wolfenbüttel ihr Schützenfest. Die Wettkämpfe, hier ging es um die Pokale der Betriebs- und Vereinsmannschaften, Satzscheibe, Rehbock sowie Königsscheibe wurden bereits zwei Wochen lang ausgetragen.

Am 24. Juni war es dann soweit. Nachdem ein Unwetter das Ganze etwas später hat beginnen lassen, wurde in den Schlossinnenhof einmarschiert. Hier empfing die Schützen der oberste Schützenherr, Bürgermeister Thomas Pink, um uns dann in den Renaisancesaal des Schlosses zu begleiten. Währenddessen wurden die Besucher, die sich im Schlossinnenhof befanden, von dem Blasorchester des MTV Wolfenbüttel unterhalten.

Im Anschluss wurden die neuen Majestäten proklamiert. Dies sind Jochen Hanisch – Großer König, Berndt Dankemeier – Kleiner König, Edith Köhler- Große Königin, Barbara Bergmann – Kleine Königin, Gerald Mildner – Bogenkönig, Julia Mildner – Jugendkönigin, Tim-René Wünschirs – Pistolenkönig

Am 25. Juni ging es um den Halberstädter Pokal, der diesmal mit dem Luftgewehr ausgeschossen wurde, da am Freitag abend der Blitz die Kleinkaliber-Anlage außer Gefecht gesetzt hatte.

Am Nachmittag wurden die Pokale vergeben. Es ging los mit dem Halberstädter Pokal Gruppe A. Hier siegte die Gruppe BSG, Aufl. 07, Mannsch. 2 mit H. Spieck, Regina Kurlbaum, Horst Wutzmann. Den 2. Platz belegte I. Büning, M. Reschke, B. Rack von der BSG, Aufl.07, Mannsch. 1 und den 3. Platz hat die SG WF mit H.-A. Drewes, E. Köhler, K. Bischoff. Den 4. Platz belegte die Mannschaft BSG UBC 1545 vor der Mannschaft FFW Kissenbrück.

Die Gruppe B des Halberstädter Pokals (alle SG WF) wurden wie folgt platziert: 4. Platz „Lustige Schützen“ mit B. Bischoff, G. Scharf, J. Paulini. 3. Platz „2. Mannschaft“ mit J. Scherf, J. Hanisch, A. Werner. 2. Platz „Die Drei M’s“ mit G. Mildner, D. Meier, K. Miebach. 1. Platz „Dream Team“ mit B. Bergmann. S. Bertram, J. Pierags.

Die Betriebsmannschaft „Flewo“ sowie die Vereinsmannschaft „KGV Katzenmeer“ belegten beide den 1. Platz.

Am 26. Juni wurde zum Schützenfrühstück ins Schützenhaus geladen. Hier stärkte man sich, bevor der Rehbock sowie die Satzscheibe vergeben wurden.

Den Rehbock sicherte sich Barbara Bergmann vor Joachim Scherf, Achim Werner und Tim-René Wünschirs. Die Satzscheibe ging auch in diesem Jahr wieder an Klaus Bischoff.

Am 27. Juni wurde zum traditionellen Herrenessen geladen. 110 Gäste aus Politik und Wirtschaft, befreundeter Vereine, Wolfenbüttels oberster Schützenherr Bürgermeister Thomas Pink und weitere Gäste folgten der Einladung. Die „Vaterländische“ Rede hielt Christoph Meyns, Landesbischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig. Für die Damenrede wurde Ivica Lucanic gewonnen. Am Nachmittag trafen sich die Schützendamen um bei Kaffee und Kuchen um das Schützenfest ausklingen zu lassen. Frau Dörthe Weddige-Degenhardt sowie die stellv. Bürgermeisterin Kathrin Rühland beehrten die Schützendamen.